News

Selsingen (dm). Von Ende August bis Ende September ließen sich 21 Anwärter aus der Samtgemeinde Selsingen, davon einer aus der Stadt Bremervörde, zu Truppmänner bzw. -frauen ausbilden. Unter Leitung von Gemeindeausbildungsleiter Kai Martens trafen sich die Teilnehmer mehrmals wöchentlich um sich in Rechtsgrundlagen, Unfallverhütungsvorschriften und Gefahren an der Einsatzstelle zu bilden. Neben den theoretischen Unterrichten gab es auch praktische Unterrichte. Dazu gehörten zum Beispiel neben dem Aufbauen eines Löschangriff, das Aufstellen verschiedener Leitern, Übungen mit dem Feuerlöscher und das richtige Bedienen eines Schaumrohr. Auch Knoten- und Fahrzeugkunde standen auf dem Plan. Die Abschlussprüfung, abgenommen vom stellvertretenden Kreisausbildungsleiter Hans-Dieter von Elling, haben alle mit Bravour bestanden. Gemeindebrandmeister Marko Hastedt wünschte den neuen Kameradinnen und Kameraden viel Erfolg auf der weiteren Laufbahn und bedankte sich neben den Teilnehmern auch bei den Ausbildern die jedes Jahr mit Elan dabei sind.

 

Selsingen (dm). Vor kurzem wurden im Selsinger Rathaus neue Ortsbrandmeister zu Ehrenbeamte ernannt. Die Feuerwehr habe immer einen besonderen Stellenwert in den Gemeinden, so Samtgemeindebürgermeister Gerhard Kahrs in seinen einleitenden Worten. ,,Das wichtigste Thema in der Feuerwehr ist in den nächsten Jahren das Personal und daher freue ich mich, dass wir wieder alle Posten neu besetzen konnten.´´, so Kahrs. Alle neuen Anwärter auf die Ehrenbeamtenposten haben ihre Qualifikation durch die nötigen Lehrgänge erhalten.

Zunächst wurde Frank Tomforde als Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Malstedt verabschiedet. Im Anschluss wurde er als stellvertretender Ortsbrandmeister neu verpflichtet. Folgende Ernennungen wurden im Beisein von Gemeindebrandmeister Marko Hastedt und Ordnungsamtleiter Andreas Koy ausgesprochen. Stefan Meier, der auch gleichzeitig den Posten als Ortsbrandmeister in Ober Ochtenhausen erfüllt, wurde zum neuen ersten stellvertretenden Gemeindebrandmeister ernannt. Er tritt die Nachfolge von Rainer Schnakenberg aus Sandbostel an, dem Kahrs und Hastedt ihren Dank aussprachen. Carsten Janders übernahm den Posten des Ortsbrandmeister in Malstedt. In Sandbostel bekleidet zukünftig Marcel Grüthusen das Amt des stellvertretenden Ortsbrandmeister. Frank Meiners übernimmt diese Aufgabe in der Ortswehr Farven. Den Diensteid nach dem niedersächsischen Brandschutzgesetz leisteten alle neuen Amtsträger im Anschluss. ,, Ich wünsche allen für die Zukunft und ihre Aufgaben alles Gute´´, schloss Gerhard Kahrs den offiziellen Teil.

 

Selsingen/Zeven (dm). Am Mittwoch den 06. März 2019 besuchten die Kinder der Jugendfeuerwehr Selsingen die Feuerwehrtechnische Zentrale (FTZ) in Zeven. Kreisschirrmeister Günter Thomforde erläuterte den Kindern, dass die Mitarbeiter der FTZ nicht zum Feuer löschen da sind, sondern alle Geräte und Fahrzeuge reparieren und warten die es in den Feuerwehren und beim Rettungsdienst gibt. Als nächstes zeigte er ihnen die Atemschutzwerkstatt, die Kfz-Werkstatt und danach die Schlauchpflegeanlage. Angekommen in der Fahrzeughalle kam das große Staunen. Mit den darin befindlichen Fahrzeugen wurde das große Einsatzspektrum der Feuerwehr klar. Neben den Fahrzeugen des Gefahrgutzuges, den beiden Einsatzleitwagen, dem Fahrschulwagen konnten auch Krafträder besichtigt werden. Thomforde erklärte auch zu welchen Einsätzen diese benutzt werden und ihre Aufgaben sind. Einen kleinen Einblick in die Atemschutzstrecke, welche auch gerade von anderen Kameraden genutzt wurde, gab es auch. Zum Schluss schaute man noch ganz kurz in der angegliederten Rettungsleitstelle vorbei. Mit sehr interessanten Eindrücken ging es anschließend wieder nach Hause.

 

Ostereistedt (dm). Selsingens Gemeindebrandmeister Marko Hastedt konnte am 06. Februar 2019 zahlreiche Kameradinnen und Kameraden, Ortsbrandmeister und deren Stellvertreter, Funktionsträger, Ehrenortsbrandmeister und Gäste zur Gemeindebrandmeister-Dienstversammlung im Restaurant ,,La Locanda´´ begrüßen. Zum ersten Mal findet diese Veranstaltung nur noch einmal im Jahr und neuerdings im Februar statt. Einer der wichtigsten Tagesordnungspunkte auf dem Programm ist die Wahl eines neuen stellvertretenden Gemeindebrandmeister.